Service Hotline 0800 - 700 400 24
Postleitzahl
Stromverbrauch
NaturEnergie Greenpeace Energy LichtBlick NaturEnergiePlus Grünwelt Energie Entega

Energie Informationen

Energie Informationen

Mit der Bezeichnung Ökostrom wird elektrische Energie, die aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt wird, bezeichnet. Dabei spielen verschiedenste Energiequellen für die alternative Erzeugung von Ökostrom eine Rolle.

Heutzutage sind das vor allem Wasserkraftwerke und Windkraftwerke. Weiterhin werden Biomasse, Biogas, Sonnenenergie und Geothermie als Energiequellen genutzt.

Eine weitere Möglichkeit sind Kraft Wärme-gekoppelte Heizkraftwerke. Hierbei handelt es sich aber nicht um erzeugten Ökostrom im engeren Sinne. Unternehmen deklarieren es einfach als Ökostrom, obwohl es sich dabei lediglich um eine Übergangslösung für den Ausstieg aus der fossilen und atomaren Stromerzeugung handelt.

Bevor wir uns mit der genauen Erzeugung von Ökostrom beschäftigen, stellt sich noch die Frage, warum man eigentlich Ökostrom beziehen sollte. Zunächst ist Ökostrom klimafreundlich und frei von Atomenergie. Um also die Umwelt zu entlasten, ist es sinnvoll sich für Ökostrom zu entscheiden.

Wenn man eine zukünftige Prognose abgeben muss, dann sollte man festhalten, dass die Menschheit allgemein zum derzeitigen Standpunkt aus finanzieller Sicht noch nicht bereit oder in der Lage ist, ihr Stromnetz komplett auf ökologischen Strom umzustellen. Solange dies nicht der Fall ist, ist eine große Entlastung der Umwelt, zumindest auf dieser Basis, noch nicht möglich.

Schlagworte: Ökostrom, ökologischer Strom, nachhaltige Stromerzeugung, klimafreundlich, umweltfreundlich, Wasserkraftwerk, Windkraftwerk, Nachhaltigkeit, erneuerbare Energiequellen

Jetzt vergleichen