Service Hotline (0700) 22 55 82 24 *

Kostenlos Ökostrom vergleichen und einen Beitrag für die Umwelt leisten

  • Frei von Kohlendioxid / CO2-Neutral
  • Sparen und die Umwelt schonen
  • Unkomplizierter Wechsel online
  • Ihr persönlicher Atomausstieg
Postleitzahl
Stromverbrauch
oder Haushaltsgröße
NaturEnergie Greenpeace Energy LichtBlick NaturEnergiePlus Grünwelt Energie Entega

Stromrechner zum Stromanbietervergleich

Stromrechner zum Stromanbietervergleich

Spartipps Stromrechner + Spartipps Stromanbietervergleich

Preisvergleich Strom / Tarifvergleich Strom / Preisvergleich Stromanbieter
Möchte man nun einen neuen Stromanbieter finden, so empfiehlt sich ein gründlicher Strom- und Tarifvergleich sowie der sich eventuell anschliessende Wechsel. Um dies zu bewerkstelligen, sollte der Kunde als erstes seinen jährlichen Stromverbrauch ermitteln. Hierzu sieht man am besten auf der letzten Endabrechnung seines derzeitigen Anbieters nach. Neben dem Verbrauch listet diese Rechnung auch den monatlichen bzw. jährlichen Verbrauch sowie den jährlichen Grundpreis auf.

Die durchschnittlichen Verbrauchswerte bei einem Ein-Personenhaushalt liegen bei ca. 2.000 Kilowattstunden, bei zwei Personen etwa 3.500 Kilowattstunden und eine Familie mit Haus verbraucht um die 5.000 Kilowattstunden im Jahr.

Sobald man seinen Verbrauch ermittelt hat, kann man sich auf die Suche nach einem neuen Anbieter machen. Man vergleicht die verschiedenen Tarife und Anbieter am einfachsten über sogenannte Stromrechner, wie sie vielfach im Internet aufzufinden sind. Hat man nach dem Strom- Preisvergleich einen geeigneten Anbieter gefunden, kann man ein Vertragsformular des neuen Wunschanbieters anfordern.

Hat man den passenden Ökostromanbieter gefunden, der bei den persönlichen Gegebenheiten den günstigten Strom liefert, ist jedoch noch nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft. Wenn man noch mehr Geld sparen sowie Umwelt und Klima schonen möchte, bietet es sich an, die Einsparpotenziale beim Stromverbrauch anzugehen. So gibt es etwa Stromspar-Steckdosen und viele energieintensive Geräte, die deutlich weniger Strom verbauchen als der Durchschnitt bzw. Geräte vorangegangener Generationen. Dies gilt im Besonderen etwa für Kühlschränke, Gefrierschränke, Trockner, Waschmaschinen und Backöfen. Bevor man sich ein solches Stromspargerät anschafft, bietet es sich an zudem einen Preisvergleich durchzuführen, um den Geldbeutel nicht nur beim Verbrauch, sondern auch beim Gerätekauf zu entlasten.

Schlagworte: Tarife, Tarifrechner, Stromrechner, Tarifvergleich, Strom Preisvergleich, neue Stromanbieter, Stromrechner Nachtstrom, Stromrechner PC, Stromanbietervergleich

Jetzt vergleichen